Die Orgeln

Die wertvolle Vorkriegsorgel (Aufsatz von Inselkantor Gerald Drebes, mit frdl. Genehmigung von Ars Organi, Jg. 68, 2020, S. 186-88):
Siehe dazu – mit Klangbeispiel! – auf dem YouTube-Kanal „Kirchenmusik aus Helgoland“ diese Sendung:
„Die Meyer-Orgel (1844) auf Helgoland – zum 75. Jahrestag ihrer Zerstörung“ .
Pdf-Download des folgenden Aufsatzes

Zu den 2 Nachkriegsorgeln:
Unsere Emporen- und Chororgeln benötigen – 50 Jahre nach ihrer Erbauung – eine erhebliche Renovierung und Modernisierung. Ein singulärer Nachholbedarf!
Wir sind eine extrem kleine Kirchengemeinde, aber mit großen Aufgaben „am Urlaubsort“. Wir möchten die hohe Qualität der zerstörten Helgoländer Vorkriegsorgel (1844) wieder erreichen!
Und an die überragende Tradition der „Orgeln an der Nordsee“ anknüpfen, s. die CD-Aufnahme des Inselkantors.
Für Ihre/Eure Unterstützung wären wir sehr dankbar! Daher möchten wir Sie/Euch um Spenden bitten an:
Ev.-luth. Kirchengemeinde Helgoland St. Nicolai,  Evangelische Bank eG,
IBAN: DE74 5206 0410 4306 4031 07, Verwendungszweck: Emporenorgel